Ankerlicht

Neues Projekt bei EÄW

„Ankerlicht“- Unser Angebot für Besuche und Unterstützung

Der Begriff „Ankerlicht“ stammt aus der Sprache der Seeleute. Manchmal kann ein Schiff keinen sicheren Hafen anlaufen und muss auf See den Anker werfen. Dann strahlt das weiße Ankerlicht hell in die dunkle Nacht hinaus. Die Mannschaft ist somit zweifach geschützt. Der Anker gibt Halt und verhindert, dass das Schiff abdriftet. Das Ankerlicht zeigt leuchtend die Position des Schiffes an und verhindert so mögliche Kollisionen.

Auch unser Projekt möchte Halt und Sicherheit geben. Es richtet sich an Menschen

· ab ca. 60 Jahren,

· die aufgrund nachlassender Mobilität oder gesundheitlicher Einschränkungen die eigenen vier Wände nicht mehr gut alleine verlassen können,

· die die Gesellschaft anderer vermissen und sich alleine oder gar einsam fühlen und

· die sich über regelmäßige Besuche und kleine Hilfen im Alltag freuen würden.

Gleichzeitig richtet es sich an Menschen,

· die sich gerne ehrenamtlich engagieren und einem anderen Menschen neben etwas Zeit auch aufrichtiges Interesse und Zuwendung schenken möchten,

· die offen sind für neue Begegnungen, Erfahrungen und Lebensumstände,

· die sich selbst zurücknehmen und auch mal „Fünfe gerade sein lassen“ können und

· die bereit sind, sich regelmäßig einzusetzen (1 x pro Woche bis 1 x pro Monat).

 

Wir freuen uns sehr auf Ihre Rückmeldung!

 

Evangelische Initiative „Engagiert älter werden“ - Stichwort „Ankerlicht“

- Annastr. 35 -52062 Aachen

- Telefon: 0241/ 21155          

E-Mail:ankerlicht@engagiert-aelter-in-aachen.de

Koordinatorin: Miriam Schack

 

 

Kontakt

Evangelische Initiative „Engagiert älter werden“

 

Stichwort „Ankerlicht“

 

Annastr. 35 -52062 Aachen

 

Telefon: 0241/ 21155          

 

E-Mail: ankerlicht@engagiert-aelter-in-aachen.de

 

Koordinatorin: Miriam Schack