Vorsorge und Patientenverfügung

Im Zuge der demographischen Entwicklung erreichen Men-schen heute erfreulicherweise immer öfter ein hohes Alter. Zunehmend mehr Senioren benötigen deshalb aber auch Unterstützung bei der Regelung alltäglicher Angelegenheiten mit rechtlichen Auswirkungen. Christoph Fritz, von der Betreu-ungsstelle der Städte Region, wird insbesondere folgende Fragen beantworten:
• Welche rechtliche Form ist geeignet, um für den Fall der Fälle Vorsorge zu treffen?
• Worin unterscheidet sich die Vorsorgevollmacht von der Betreuungsverfügung und der Patientenverfügung?
• Welche Vor- und Nachteile haben die einzelnen rechtlichen Konstruktionen?
• Welche Kosten fallen an und wer muss sie tragen?
Für diese und weitere Fragestellungen bietet der Vortrag klare Erläuterungen und Antworten. Für die praktische Umsetzung werden Musterformulare zu den drei Vorsorgemodellen bereitgestellt. Darüber hinaus besteht Gelegenheit für individuelle Fragen.

Leitung / Anmeldung

Herr Christoph Fritz von der Betreungsstelle der Städt Region

Anmeldung unter Tel. 0241 / 2 11 55

 

 

Termin

Dienstag,

13 bis 15 Uhr

27.03.2018

Ort

Haus der Ev. Kirche Aachen

Frère-Roger-Str. 8 - 10

52062 Aachen